EndoLab - Implant Testing Services Implant Testing

Dauerschwingprüfung ISO 25539 / ASTM F2477

Aktuelle Prüfverfahren  



ASTM F 2477: Standard Test Methods for in vitro Pulsatile Durability Testing of Vascular Stents.

ISO 25539‐1: Kardiovaskuläre Implantate – Endovaskuläre Implantate – Teil 1: Endovaskuläre Prothesen.

ISO 25539‐2: Cardiovascular implants - Tubular vascular prostheses

ISO 7198: Kardiovaskuläre Implantate – Endovaskuläre Implantate – Teil 2: Gefäßstents.

ASTM F2477: Standard Test Methods for in vitro Pulsatile Durability Testing of Vascular Stents

DIN EN 12006-3: Nichtaktive chirurgische Implantate - Besondere Anforderungen an Herz- und Gefäßimplantate - Teil 3: Blutgefäßstents und Hohlvenenfilter

Zur Bestimmung der mechanischen Sicherheit von Gefäßstützen in-vivo werden minimale Gefäßbewegungen bei hoher Zyklenzahl simuliert. Nach der Norm ASTM F2477 wird dabei eine Prüfdauer von 10 Jahren simuliert (bei einem Puls von 72 Schlägen pro Minute) oder bis mindestens 380 Millionen Lastwechsel erreicht sind. Die elektrodynamische Prüfeinrichtung wird dabei über die Dehnung des künstlichen Gefäßes digital gesteuert und erlaubt eine hochpräzise Regelung auch bei sehr kleinen und sehr großen (periphären) Implantaten. Die Durchmesseränderung wird berührungslos über ein optisches Mikrometer (LED) gescannt. Die Prüffrequenz liegt zwischen 40 und 70 Hz.

EndoLab® GmbH bestimmt das Ermüdungsverhalten von Gefäßimplantaten für kardiovaskuläre und periphere Interventionen sowie für gegabelte Gefäßimplantate.  


Implant Testing - Dauerschwingprüfung ISO 25539 / ASTM F2477