EndoLab - Implant Testing Services Implant Testing

Mechanische Stabilität der Modularverbindung acetabularer Prothesen ASTM F1820

Aktuelle Prüfverfahren  



ASTM F1820: Standard Test Method for Determining the Forces for Disassembly of Modular Acetabular Devices

Die Prüfung nach den oben genannten Verfahren ermittelt die mechanische Stabilität der Verbindung zwischen Insert und Metallschale einer Hüftendoprothesenpfanne. Im push-in, push-out Verfahren wird die Löse- bzw. Fügekraft unter quasistatischer Lastbeaufschlagung geprüft. Die Sicherheit gegen Versagen der Verbindung in-vivo wird mit einem zweiten Versuch, dem Insert Torsionsversuch ermittelt.

Hierbei wird das Insert dynamisch oder statisch, axial oder nicht-axial belastet und bei Maximallast zusätzlich ein Torsionsmoment eingeleitet. Die Höhe des Torsionsmomentes ergibt sich in der Regel durch die Tribologie der Gleitpaarung. Ähnlich der dynamischen Schaftprüfung kann dieser Versuch bis 5 Mio. Lastzyklen durchgeführt werden. Analog hierzu wird über den "lever-out" Versuch der Widerstand gegen "Aushebeln" des Inserts bestimmt.