EndoLab - Implant Testing Services Implant Testing

Drittkörperverschleißtest basierend auf ISO 14242-1

Die Testung basiert auf ISO 14242-1. Zusätzlich wird die Prüfflüssigkeit mit Drittkörperpartikel kontaminiert.

Aktuelle Prüfverfahren  



ISO 14242-1: Implants for surgery - wear of total hip prostheses - Part 1: Loading and displacement parameters for wear-testing machines and corresponding environmental conditions for tests

ISO 14242-2: Implants for surgery - wear of total hip prostheses Part 2: Methods of measurement

Gelangen Drittkörper in die Artikulationsfläche von Hüftgelenksimplantaten kann dies in einer erhöhten Verschleißrate resultieren. Drittkörperpartikel können u.A. Knochenzementpartikel, Abriebprodukte aus Modularverbindungen oder Fragmente aus Implantatbrüchen sein.

Die Prüfung erfolgt nach ISO 14242-1. Zusätzlich wird das Prüfmedium mit Drittkörperpartikel kontaminiert. Partikelkonzentration, Partikelgröße und Material (PMMA, Keramik u.A.) wird mit dem Kunden abgestimmt. Um eine Ablagerung der Partikel zu vermeiden, wird das Prüfmedium jeder einzelnen Probenkammer mittels Peristaltikpumpen kontinuierlich umgewälzt.  


Implant Testing - Drittkörperverschleißtest basierend auf ISO 14242-1