EndoLab - Implant Testing Services Implant Testing

Dauerschwingversuch Tibiplateau ISO 14879 / ASTM F1800

Aktuelle Prüfverfahren  



ISO 14879: Implants for surgery -- Total knee-joint prostheses -- Part 1: Determination of endurance properties of knee tibial trays

ISO 21536: Non-active surgical implants -- Joint replacement implants -- Specific requirements for knee-joint replacement implants

ASTM F1800: Standard Practice for Cyclic Fatigue Testing of Metal Tibial Tray Components of Total Knee Joint Replacements

ASTM F2083: Standard Specification for Total Knee Prosthesis

Tibiaplateaus von Kniegelenkendoprothesen unterliegen einer Dauerbeanspruchung, die unter Extrembedingungen einseitig (meist medial) auftreten kann. Um diese Bedingung nachzustellen werden Tibiaplateaus über einen Halteblock einseitig fixiert. Um unerwünschte Querkräfte zu unterbinden wird die Lasteinleitung mit einem Freiheitsgrad in horizontaler Richtung eingeleitet.
Die Sicherheit gegen Implantatversagen unter diesen Lastbedingungen wird über eine einseitige dynamische Kraftbeaufschlagung von n=5 Proben bis jeweils 10 Millionen Lastzyklen untersucht. Die ISO 21536 sowie die ASTM F2083 legen die Prüflast auf 900 N fest. Aufgrund von klinischen Versagensfällen mit Tibiaplateaus die im Vorfeld diesen Test bestanden hatten, liegt das empfohlene Prüfniveau der Firma EndoLab® bei 2.000 N.